Veilchen

Die Natur erwacht, die ersten Blumen wachsen auch auf meiner Terrasse. Ich benutze dies heute mal als Gelegenheit, mein Makroobjektiv wieder einmal an meine Kamera zu montieren. Leider stehen die Veilchen nicht gerade am idealen Ort. Deshalb der Versuch, das Makro aus der Hand zu schiessen. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht.

Veilchenmakro

Naja, hätte schlimmer werden können. Allerdings wollte ich eigentlich das Bild anders haben. Aber das war halt gerade vom Standort der Blumen her nicht möglich. Der Hintergrund lässt sich hier nun mal nicht ändern. Mir schwebte jedenfalls ein anderes Blumenbild vor, das ich aufnehmen wollte. Aber dafür brauche ich eine andere Umgebung und andere Blumen. Ich werde sie bestimmt irgendwann mal finden und das Bild, das mir vorschwebt, noch aufnehmen können.

Zum Schluss versuchte ich noch ein Bild mit weniger Brennweite, also nicht Makro. Das finde ich auch nicht schlecht gelungen. Bei meinem nächsten Spaziergang werde ich wohl meine Kamera mal wieder mitnehmen. Eventuell finde ich ja ein gutes Motiv auf dem Weg. Ist halt zur Zeit etwas schwierig, da ich nicht gerade die attraktivsten Spazierwege im Moment nutze, um möglichst alleine zu sein. Unten noch das zweite Bild.